Opernfahrten am AKG

verfasst von    veröffentlicht am

Opernfahrten am AKG

Bei zwei Fahrten in die Staatsoper Nürnberg waren in diesem Schuljahr über 120 Schüler dabei. Zunächst besuchten wir „Die Trojaner“ von Hector Berlioz in einer sehr gewöhnungsbedürftigen, seltsamen Inszenierung, was einerseits schade ist, andererseits aber das Urteilsvermögen der Schüler schärft. Entschädigt wurden alle, die auch bei der zweiten Fahrt zu „Carmen“ von Georges Bizet dabei waren. Hier sah man große Oper, intelligent und farbenfreudig umgesetzt, schonend modernisiert, das begeisterte uns alle, zumal auch noch sehr gut gesungen wurde.

Beim nächsten Termin, dem „Nussknacker“, ein Ballett nach Peter Tschaikowski, haben sich sogar 143 Teilnehmer angemeldet, wir werden mit drei Bussen unterwegs sein, als letztes Stück dieser Spielzeit besuchen wir „Der Barbier von Sevilla“ von Gioachino Rossini.

Es ist schon sehr schön, dass die Oper für Schüler Karten zu 9.50€ gibt, die Bahnfahrt ist darin enthalten, rückwärts nehmen wir uns aber immer einen Bus, da der Nachtzug öfters gestrichen wird, das gibt insgesamt dann einen Preis von ca. 17€.