Chemie

PersonalFachprofilLehrwerkeAktuelles

  • Frau Dexneit
  • Herr Eitschberger
  • Frau Fischer
  • Frau Dr. Gerstner
  • Herr Grimmig
  • Herr Knüttel
  • Herr Nehling
  • Herr Schwab (Fachbetreuer)
  • Frau Seifert-Schmitt
  • Herr Steinmetz
  • Frau Trittel

Die Chemie ist die Wissenschaft von den Stoffen, die uns umgeben. Sie beschäftigt sich mit ihrem Aufbau, ihren Eigenschaften und damit, wie man Stoffe in andere umwandeln kann. Schon die Alchemie im Mittelalter interessierte sich für diesen Umwandlungsaspekt und wollte mit Hilfe des „Steins der Weisen“ Gold aus weniger wertvollen Elementen herstellen.

In diesem Sinne will auch die moderne Naturwissenschaft Chemie unser Verständnis vom Wesen und dem Aufbau der Natur voranbringen. Als Naturwissenschaftler stellen Chemiker Aussagen bzw. Hypothesen auf, die nachgeprüft und damit als richtig bestätigt oder als falsch entlarvt werden können. Eine zentrale Methode zur Erstellung und Überprüfung solcher Aussagen ist dabei die Durchführung von chemischen Experimenten. Die Chemie brachte auf diese Weise schon immer neue zivilisatorische Errungenschaften hervor. Das fing etwa beim Brotbacken und dem Bierbrauen an, führte uns zur Herstellung von Eisen und Stahl (z.B. für Brücken, Hochhäuser, Panzer und Raumstationen) oder Kunststoffen und Medikamenten und mündete schließlich in modernen Halbleitern (für Computerchips, Solarzellen oder berührungsempfindliche Touchscreens).

Folgende Inhalte werden in den jeweiligen Jahrgangsstufen behandelt:

  1. Klasse:  Stoffe und Stoffgemische, Chemische Reaktionen, Atombau, Salze
  2. Klasse:  Rechnen in der Chemie, Moleküle und Stoffeigenschaften, Säuren und Basen, Redoxreaktionen
  3. Klasse:  Organische Chemie (einfache und sauerstoffhaltige Kohlenwasserstoffe, Biomoleküle)
  4. Klasse:  Aromaten, Farbstoffe, Kunststoffe, Biomoleküle (Fette und Tenside, Kohlenhydrate, Proteine), Enzymkatalyse
  5. Klasse:  Gleichgewichtsreaktionen, Protolysegleichgewichte, Redoxgleichgewichte

Besonders hervorstechend ist im Fachbereich Chemie die große Vielfalt an außerunterrichtlichen Aktivitäten. So ergeben sich für die Schüler chemische Fragestellungen bei den Wettbewerben „Experimente antworten“ oder „Jugend forscht“, an denen Schüler im Rahmen entsprechender Wahlkurse selbstständig und eigenverantwortlich teilnehmen können.

Der Fachbereich Chemie zeigt regelmäßig auch Darbietungen mit chemischen Kabinettstückchen („Chemie-Shows“), z.B. bei den Informationsveranstaltungen für zukünftige Fünftklässler oder an Schulfest.

Chemie wird am naturwissenschaftlich-technologischen Gymnasium (NTG) in der 8. bis 10. Jahrgangsstufe mit jeweils drei Wochenstunden gelehrt und ist dort auch Schulaufgabenfach. Im NTG-Zweig wird die dritte Stunde in 8. und 9.  mit geteilten Klassen als Übungsstunde verwendet, jeweils mit der Physikübung als Doppelstunde.  Im sprachlichen Zweig beginnt Chemie dagegen erst in der 9. Jahrgangsstufe und ist zweistündig (ohne Schulaufgaben) im Stundenplan verankert. In der 11. und 12. Jahrgangsstufe wird das experimentelle Angebot der Mittelstufe fortgeführt und neben den Fachkursen auch das Biologisch-chemische Praktikum als Profilfach angeboten. Auch Schülern/innen aus dem ehemaligen sprachlichen Zweig steht dieser Kurs offen.

 

Lehrwerke auflisten

Das regionale Schülerlabor Gituma

Gituma ist ein Schülerlabor, das am Armin-Knab-Gymnasium angesiedelt ist, Träger ist der Verein der Freunde des Armin-Knab-Gymnasiums. Es befasst sich… weiterlesen »

Flame Tube – Profilfach Biochemisches Praktikum der Q11

Im Rahmen unseres Profilfaches BcP hatten wir die Möglichkeit viele verschiedene und tolle Versuche auszuprobieren und durchzuführen, mit dabei war… weiterlesen »

Weihnachtschemie im BC-Praktikum

Anstelle von Glaskugeln wurden im Bio-Chemischen Praktikum kurz vor Weihnachten Cola-Flaschen verspiegelt. Da die Flaschen fettfrei sein müssen, werden nur… weiterlesen »

Das Meer – mit Dechemax auf Tauchstation

Der Wettbewerb Dechemax hat sich in der 1. Runde mit Plastik im Meer, mit leuchtenden Fischen in der Tiefsee oder… weiterlesen »