Schulpsychologe

PersonTätigkeitsfeldKontakt

 

OStR Raphael Bronnhuber

Unser Schulpsychologe OStR Raphael Bronnhuber ist für das Armin-Knab-Gymnasium und das Gymnasium Marktbreit zuständig.

 

Das macht ein Schulpsychologe

In der Praxis sind oftmals stark abfallende Schulleistungen, Prüfungsangst, Schwierigkeiten mit anderen, Verhaltensprobleme, Schulunlust, Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten oder das Fehlen geeigneter Lernstrategien Anlässe für den Weg zum Schulpsychologen. Schüler, Eltern und Lehrer können schulpsychologische Beratung in Anspruch nehmen.

Schulpsychologen sind demnach Anprechpartner für Fragen oder Probleme, die die Schule betreffen oder sich in der Schule auswirken. Oft hängen Schulprobleme mit privaten Schwierigkeiten zusammen, die in der Beratung natürlich auch aufgegriffen werden.

Dabei gilt: Wer zur Beratung kommt, entscheidet worüber gesprochen wird und worüber nicht. Die gemeinsame Entwicklung von Lösungsstrategien basiert auf einer konkreten Vereinbarung zwischen Rat Suchenden und Schulpsychologen, die beinhaltet, was verändert werden soll. Der Schulpsychologe wirkt bei Bedarf auch bei der Vermittlung weitergehender ärztlicher oder therapeutischer Hilfe mit.

 

Grundsätze der schulpsychologischen Beratung

  • Die Beratung ist freiwillig. Der Rat Suchende bestimmt selbst, wie lange er Beratung benötigt.
  • Sie ist unabhängig und geschieht ergebnisoffen.
  • Sie ist vertraulich. Gesprächsinhalte unterliegen der schulpsychologischen Schweigepflicht und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden, es sei denn, dies wird ausdrücklich gewünscht.
  • Sie ist kostenlos. Schulpsychologen an öffentlichen Schulen werden vom Staat bezahlt.

 

Trainingsprogramme

Der Schulpsychologe vermittelt oder führt Trainingsprogramme z.B bei Lernstörungen, Prüfungsangst, Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten durch. Falls erforderlich, unterstützt Herr Bronnhuber für intensivere Maßnahmen die Suche nach therapeutischen Fachdiensten.

Bitte vereinbaren Sie direkt einen Gesprächstermin in der Telefonsprechzeit.

 Feriensprechzeit:
Mittwoch, 01.08.2018:  17.00 – 18.00 Uhr
Montag, 10.09.2018:   08.00 – 09.00 Uhr
unter folgender Nummer: 0160/1756365 

 

Telefonsprechzeit:
Montag:  08.45 – 09.30 Uhr
Freitag:   09.20 – 10.00 Uhr
unter folgender Nummer: 09321/13171037

Feste Sprechzeiten am AKG:
Dienstag: 13.00-13.45 Uhr und 16.00 – 17.00 Uhr
im Raum E.37

Sonstige Sprechzeiten:
nach vorheriger Terminvereinbarung